^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Segel- & Surfschule Pepi

Faaker See - Kärnten

>
Hier finden Sie die gebräuchlichsten seemännischen
Ausdrücke und Definitionen.
Abdrift  (abtreiben)
 Durch Seitenwind bedingte Fahrt des Bootes nach Lee
Abfallen
 Das Boot vom Wind wegdrehen und dabei die Schoten fieren
Ablegen
 Abfahren eines vorher festgemacht gewesenen Schiffes von Steg, Boje oder dgl.
Achtern
 "Hinten" bei einem Schiff
Achterstag
 Nach achtern laufendes Stütztauwerk (gehört zum "Stehenden Gut")
Anluven
 Das Boot zum Wind hindrehen und dabei die Schoten anholen
Auffieren (fieren)
 Ein Ende nachlassen
Aufschießer
 Ein Boot in den Wind drehen, um es auslaufen zu lassen, bis es steht
Auftakeln
 Ein Schiff mit Mast und Segel (Takelage) bestücken
Back
 Ein Segel steht back, wenn es mit der Luvschot geholt wird
Backbord
 Linke Schiffsseite
Backstag
 Beidbordig schräg nach achtern gerichtete Abstagung des Mastes
Bändsel
 Dünne Leine zum Zusammenbinden aufgetuchtet Segel oder zum Reffen
Bergen (der Segel)
 Wegnehmen der Segel (niederholen)
Bilge
 Tiefste Stelle im Schiffsraum, wo sich das Wasser sammeln kann
Block
 Rolle zum Durchlaufen (oder umlenken) eines Endes
Bug
 Vorderster Teil eines Schiffes
Cockpit
 Vielfach "Plicht" genannt, eine nicht eingedeckte Ausnehmung im Deck, in der sich die Besatzung aufhält
Crew
 Mannschaft
Fall
 Ende zum Heißen und Bergen von Segeln
Fender
 Weicher Stoßball, der zB. zwischen Bordwand und Steg zur Vermeidung des Scheuerns ausgebracht werden kann
Fock
 Vorsegel
Genua (-Fock)
 Ein großes, das Großsegel teilweise überlappendes Vorsegel
Großbaum
 Rundholz (Spiere), in dem das Unterliek des Großsegels befestigt ist
Gut
 Tauwerk
Hals
 Das vordere Eck eines Segels
Halsen
 Das Drehen des Hecks durch den Wind
Heck
 Der achtere Teil eines Schiffes
Jolle
 Leichtes, kenterbares Schwertboot
Katamaran
 Boot mit zwei starr mitsammen verbundenen Rümpfen
Kiel
 Unterster Längsverband des Rumpfes oder Ballastkiel
Kielboot
 Ein unkenterbares, mit Ballastflosse gebautes Segelboot
Killen
 Flattern eines Segels
Klarieren
 Etwas klarmachen
Klampe
Hölzerne oder metallene Vorrichtung zum Belegen eines Endes
Kentern
 Umkippen eines Bootes
Kopf
 Oberes Eck eines Segels
Krängen
 Seitliches Neigen eines Schiffes
Laufendes Gut
 Alles Tauwerk zum Bedienen der Segel
Lee
 Die dem Wind abgewandte Seite
Lenzen
 Ausschöpfen (von Wasser)
Liek
 Kante eines Segels
Luv
 Die dem Wind zugewandte Seite
Niederholer
 Vorrichtung zum Niederhalten des Großbaumes
Persenning
 Plane zum Zudecken des zusammengebändselten Großsegels, des ganzen oder eines Teiles des Decks
Pinne
 Hebelarm zum Bewegen des "Ruders"
Reffen
 Schrittweise Verkleinern der Segelfläche
Regatta
 Eine oder mehrere Wettfahrten
Rigg
 Siehe Takelage
Ruder
 Steuer
Schäkel
 Metallbügel zum Verbinden zweier Teile
Schiften
 Baumwechsel
Schot
 Ende zum Bedienen eines Segels
Schwert
 Bei Jollen aufholbar, ins Wasser gesenkte Platte in der Längsrichtung des Bootes, durch die der Lateralplan und damit der Wasserwiderstand gegen die Abdrift vergrößert wird
Schwojen
 Hin- und Herdrehen an der Boje
Spanten
 Querrippen eines Schiffsrumpfes
Spinnaker
 Großes ballonförmiges Vorsegel, das bei achterlichen Kursen zusätzlich gesetzt werden kann
Spieren
 Rundhölzer mit Ausnahme des Mastes
Stagreiter
 Am Vorliek des Vorsegels angebrachte Haken, die in das Vorstag einzuhängen sind
Stander
 Fähnchen
Stehendes Gut
 Unbewegliches Tauwerk, das zur Abstützung des Mastes dient
Steuerbord
 Rechte Schiffsseite
Takelage (Rigg)
 Mast, Rundhölzer, stehendes und laufendes Gut eines Segelbootes
Talje
 Aus Tauwerk und Blöcken gebildeter Flaschenzug (zB. Großschot)
Überachterlich
 Überachterlicher Wind, kommt bei Vorwindkurs schon etwas von jener Schiffsseite, auf der das Segel steht; erfordert sofortiges Schiften oder ein sofortiges Anluven
Verholen
 Ein Boot mittels Leinen und ohne Zuhilfenahme der Segel an einen anderen Platz bringen
Vorstag
 Bugwärts laufendes Stütztauwerk des Mastes (gehört zum "Stehenden Gut")
Wanten
 Seitliche Abstagung des Mastes (gehört zum "Stehenden Gut")
Wenden
 Das Drehen des Buges durch den Wind
Yacht
 Kielboot
deenfrites

Faaker See

Copyright © 2017 Segel- & Surfschule Pepi  Alle Rechte vorbehalten.